Anrufen Zentrale: +49 30 475 17 0 Zentrale Notaufnahme: +49 30 475 17 101 Kreißsaal: +49 30 475 17 444
Anrufen Email
Maria Heimsuchung Caritas Klinik Pankow
Zeichnung Maria Heimsuchung Caritas Klinik Pankow

So pflegen wir – Pflege und Funktionsdienst

Sekretariat | 030 47517-401

Pflege und Funktionsdienst

Eine qualifizierte und freundliche Krankenpflege trägt wesentlich zum Wohlbefinden unserer Patientinnen und Patienten bei. Das Ziel unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist es, Sie fachkompetent und Ihren persönlichen Bedürfnissen entsprechend unseres christlichen Menschenbildes zu betreuen.

Bei Fragen und Problemen steht Ihnen in jeder Schicht ein fester Ansprechpartner zur Verfügung. Einmal wöchentlich plant ein multiprofessionelles Team Ihre Behandlung bis zur Entlassung.

Auch in schwierigen Lebenslagen möchten wir Ihnen und Ihren Angehörigen ein verlässlicher Partner sein, damit Sie sich gut betreut und sicher fühlen.

Entscheidend ist für uns, dass die Eigenständigkeit der Patienten so weit wie möglich erhalten bleibt und gefördert wird.

Als pflegender Angehöriger können Sie sich vertrauensvoll an unsere Krankenschwestern und Krankenpfleger wenden, um gemeinsam die Pflegemaßnahmen zu besprechen.

Unsere Mitarbeiter sind zusätzlich qualifiziert z. B. in der Stomatherapie, Intensivpflege, Stillberatung, Kardiologie und Wundversorgung.

Wir schulen regelmäßig zu den Themen Wund- und Schmerzmanagement, Pflegeorganisation und Dokumentation, Diabetes und Ernährung, Kommunikation und Demenz, hygienisches Arbeiten, Reanimationstraining und Respectare – die respektvolle Haltung dem anderen und sich selbst gegenüber.

In Pankow engagieren wir uns für eine gute Vernetzung kranker Menschen und sind Mitglied im Qualitätsverbund Netzwerk im Alter Pankow e. V. sowie im Wundnetz Berlin Brandenburg e. V.

Ilona Hanuschke
Pflegedirektorin

SCHWERPUNKTE

Alle Mitarbeiter im Pflege- und Funktionsbereich sorgen täglich dafür, dass unsere Patienten professionell versorgt werden und sich wohlfühlen.

Durch stetig neue Erkenntnisse in der Medizin und in der jungen Pflegeforschung sind Fortbildungen und Weiterbildungen gerade im Gesundheitswesen sehr wichtig; sie erhalten und erweitern bereits erworbene Kenntnisse und Fertigkeiten und führen zur Qualitätssteigerung im täglichen Umgang mit den Patienten.

Alle sogenannten Pflichtfortbildungen (Arbeits- und Brandschutz, Reanimationsschulung etc.) werden hausübergreifend geplant und durchgeführt. Darüber hinaus finden fachbereichsinterne Fortbildungen statt, die sich von Qualitätszielen oder aktuellen Behandlungsmethoden ableiten.

Pflegeleitbild

Wir achten das menschliche Leben in allen seinen Erscheinungsformen.

Entscheidend ist für uns, dass die Eigenständigkeit der Patienten so weit wie möglich erhalten und gefördert wird. Als pflegender Angehöriger können Sie sich vertrauensvoll an unsere Krankenschwestern und Pfleger wenden, um gemeinsam mit Ihnen die Pflegemaßnahmen zu besprechen.

Zentrale Pflegeleitsätze

  1. Die Basis unserer Arbeit ist das christliche Menschenbild.

  2. Im Interesse der Patientinnen und Patienten sind wir fachliche und menschliche Partner für alle, die mit unserem Haus in Beziehung stehen.

  3. Unsere Arbeit wird getragen von einem respektvollen Miteinander.

Unser Pflegeleitbild zum Download

Unsere Teamleiter

Sabine Kubsch
Stationsleiterin - Station 1
Gynäkologie & Kardiologie
Tel. 030 47517-111 | Fax 030 47517-112
Dorothea Schmidt
Stationsleiterin Station 2
Geburtshilfe
Tel. 030 47517-121 | Fax 030 47517-122
Cordula Beckmann
leitende Hebamme
Kreißsaal
Tel. 030 47517-444 | Fax 030 47517-446
Ivonne Völker
Stationsleiterin - Station 3 und Chest Pain Unit
Station 3 | Chest Pain Unit
Tel. 030 47517-131 | Fax 030 47517-132
Jana Krummbach
Bereichsleiterin Linksherzkatheterlabor
Kardiologische Funktionsabteilung
Tel. 030 47517-8012 | Fax 030 47517-322
Kathrin Wöbs
Bereichsleiterin Endoskopie
Innere Medizin - Gastroenterologie
Tel. 030 47517-337 | Fax 030 47517-339
Katharina Schmidt
BereichsleiterinStationsleiterin Station 4
Allgemein- und Viszeralchirurgie
Tel. 030 47517-141 | Fax 030 47517-142
Tino Schmidt
Stationsleiter - Station 5
Orthopädie und Unfallchirurgie
Tel. 030 47517-151 | Fax 030 47517-152
Kerstin Schöpke
Leitende OP-Schwester
OP
Tel. 030 47517-410 | Fax 030 47517-410
Ivonne Geppert
Stationsleiterin Station 6
Innere Medizin - Gastroenterologie
Tel. 030 47517-161 | Fax 030 47517-162
Jutta Nafz
Stationsleiterin Station 7
Innere Medizin - Gastroenterologie
Tel. 030 47517-171 | Fax 030 47517-172
Kerstin Meyer
Stationsleiterin
Intensivtherapiestation
Tel. 030 47517-382 | Fax 030 47517-381
Danyel Pauly
Stationsleiter
Anästhesie
Tel. 030 47517-410 | Fax 030 47517-410
Katarina Schreiber
Bereichsleiterin
Rettungsstelle
Tel. 030 47517-101 | Fax 030 47517-116
Britt Wahnberger
Hygienefachschwester
Tel. 030 47517-404
Juliane Andreas
Hygienefachschwester
Tel. 030 47517-8042
Ilona Hanuschke
Pflegedirektorin
Diplom Pflegewirtin (FH)
Tel. 030 47517-400 | Fax 030 47517-402
Sofie Nolte-Kräft
stellvertretende Pflegedirektorin
Tel. 030 47517-403 | Fax 030 47517-402
Stefanie Kuszak
Assistentin der Pflegedirektion und des Ärztlichen Direktors
Tel. 030 47517-401 | Fax 030 47517-402

ENTLASSUNG

Damit Sie auch nach Ihrem Klinikaufenthalt gut betreut sind, wird bereits während Ihres stationären Aufenthaltes die Entlassung durch ein interdisziplinäres Team mit Ihnen besprochen.

Ziel ist dabei, eine bedarfsorientierte Versorgung und Weiterbehandlung nach dem Aufenthalt in unserer Klinik sicherzustellen.

Unsere Klinik arbeitet gemäß der gesetzlichen Vorgaben zum Entlassmanagement nach § 39 Abs. 1a SGB V. Die Inhalte entnehmen Sie bitte der Patienteninformation zum Entlassmanagement. Wir beraten und unterstützen Sie gern.

QVNIA

Unser Entlassmanagement orientiert sich am Expertenstandard und an der Richtlinie zum Überleitungsmanagement des Qualitätsverbundes „Netzwerk im Alter“ e. V. (QVNIA)

Dabei legen wir Wert auf:

  • eine systematische Einschätzung des Pflege-, Behandlungs- und Betreuungsbedarfs

  • weiterführende Informationen für Patienten, Angehörige und im Bedarfsfall auch für die übernehmende Einrichtung. Diese Informationen enthalten Details über den gesundheitlichen Zustand und den pflegerischen, medizinischen und sozialen Versorgungsbedarf der Patientin und des Patienten.

  • eine strukturierte interdisziplinäre Zusammenarbeit (Ärzte, Pflege, Sozialdienst, Physiotherapie und Seelsorge)

Durch die Teilnahme am Qualitätszirkel „Überleitung des QVNIA“ findet ein regelmäßiger Austausch zwischen den Krankenhäusern und den Folgeeinrichtungen statt.

BESONDERE PFLEGE

SCHMERZ

Wir möchten, dass Sie während Ihres Aufenthaltes bei uns so wenig Schmerzen wie möglich haben.

Die Schmerzerfassung, Linderung und Reduzierung von Schmerzen ist bei uns ein zentrales Element interdisziplinärer Zusammenarbeit.

Um die Prozesse qualitativ zu sichern, wird der nationale Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege umgesetzt. So werden Patienten vor und nach der OP oder mit chronischen Schmerzen kompetent begleitet.

DEMENZ

Eine besondere Aufmerksamkeit bekommen bei uns Patienten, die an Demenz erkrankt sind.

Ein Krankenhausaufenthalt für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen ist immer eine schwierige Situation.

Als Mitglied beim QVNIA nehmen zwei Mitarbeiter regelmäßig an einem Qualitätszirkel teil und bringen dadurch stets neue Impulse mit, die bestmöglich in den Krankenhausablauf intergiert werden.

WUNDE / STOMA

In unserer Klinik zeichnet sich das Wundmanagement durch eine professionelle und interdisziplinäre Zusammenarbeit aus.

Wundbeauftragte Mitarbeiter und ausgebildete Wundexperten des ICW e. V.  haben das Ziel, in Zusammenarbeit mit dem ärztlichen Team, eine bestmögliche Therapie anzubieten. Bei der Behandlung von komplexen und chronischen Wunden werden moderne Methoden und Verfahren angewendet.

Patienten mit einem vorübergehenden oder dauerhaften künstlichen Darmausgang werden von unserem Mitarbeitern und Stomatherapeuten versorgt, begleitet und angeleitet.

Durch die gute und schnelle Zusammenarbeit mit unserem Homecare-Partner Publicare gewährleisten wir eine problemlose Überleitung in den häuslichen Bereich.

SPEZIELLE PFLEGEKONZEPTE

Kinästhetik

Bietet die Möglichkeit, die Pflegenden bei ihrer Arbeit am Patienten zu unterstützen und für den Patienten angenehme Bewegungsabläufe zu ermöglichen.

Besonders nach Operationen und bei immobilen Patienten wird durch die Anwendung dieser speziellen Technik gezielt die Mobilisierung des Patienten gefördert.

respectare®

Fördert die Achtsamkeit und Aufmerksamkeit für den Menschen, mit dem gemeinsam die Berührung durchgeführt wird.

Im Mittelpunkt steht die respektvolle Haltung, dem anderen und sich selbst gegenüber.

Die erfahrene Kraft der Berührung hilft, feinfühlig, respektvoll und förderlich mit den Patienten und den Angehörigen umzugehen.

Aromapflege

Wir setzen die Aromapflege ein, um durch die Anwendung von ätherischen Ölen Krankheitssymptome zu lindern und das Wohlbefinden zu steigern.

Vor allem in der Geburtshilfe und in der intensivmedizinischen Betreuung bewährt sich dieses Konzept bereits seit Jahren.

Sterbebegleitung 

Jeder Mensch hat ein Recht auf einen würdevollen, schmerzfreien und friedvollen Tod.

Für uns steht der sterbende Patient mit seinen körperlichen, seelischen und sozialen Bedürfnissen im Mittelpunkt.

In Zusammenarbeit mit unserer Seelsorge werden stets individuelle Wünsche berücksichtigt und Angehörige mit einbezogen.

Durch speziell geschultes Personal in Palliativ Pflege können gerade auf der Intensivtherapiestation Patienten und ihre Angehörigen professionell begleitet werden. 

PRAXISANLEITUNG

Zusammen mit der Caritas Akademie ist die Ausbildung von zukünftigen Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pflegern eine zentrale Aufgabe des Pflegedienstes im Krankenhaus.

Die praktischen Einsätze der hausinternen sowie externen Auszubildenden in den Abteilungen werden von unseren Mitarbeitern und extra qualifizierten Praxisanleitern aktiv gestaltet und begleitet.

PRAKTIKUM UND PRAKTISCHE EINSÄTZE

Die Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Pankow bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, das Aufgabengebiet der Pflege und die Abläufe in einer Klinik näher kennen zu lernen.

Für viele Berufe im Sozial- und Gesundheitswesen ist ein Pflegepraktikum vorgeschrieben oder kann eine Entscheidungshilfe zur Berufsfindung sein.

Wir bieten Praktika zur Berufsfindung für Schüler, Praktika im Rahmen einer Ausbildung, Praktika für Absolventen einer Fachoberschule oder einer Fachhochschule, Praktika für Studenten und Praktika im Rahmen einer Weiterbildung.

Bewerben Sie sich um einen Praktikumsplatz.

Kontakt

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.


Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Pankow - Ihr Krankenhaus in Berlin-Pankow. Unsere Klinik im Herzen von Pankow versorgt und berät Sie entsprechend der neuesten medizinischen Erkenntnisse. Wir sind für Sie da.

PRAKTIKA

Wir bieten Praktika für Schüler, Absolventen, Auszubildende und Studenten.

•  Erfahren Sie mehr

Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Pankow - Ihr Krankenhaus in Berlin-Pankow. Unsere Klinik im Herzen von Pankow versorgt und berät Sie entsprechend der neuesten medizinischen Erkenntnisse. Wir sind für Sie da.

STELLENANGEBOTE

Bewerben Sie sich und werden Sie Teil unseres Teams im Dienst am Menschen.

•  Aktuelle Stellenangebote

Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Pankow - Ihr Krankenhaus in Berlin-Pankow. Unsere Klinik im Herzen von Pankow versorgt und berät Sie entsprechend der neuesten medizinischen Erkenntnisse. Wir sind für Sie da.

UNSERE STATIONEN

Unsere Pflegeteams arbeiten mit Herz und Verstand für die Genesung unserer Patientinnen und Patienten.

•  Stationen im Überblick

Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Pankow - Ihr Krankenhaus in Berlin-Pankow. Unsere Klinik im Herzen von Pankow versorgt und berät Sie entsprechend der neuesten medizinischen Erkenntnisse. Wir sind für Sie da.

UNSERE ABTEILUNGEN

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere medizinischen Abteilungen.

•  Abteilungen im Überblick