maria heimsuchung caritas-klinik pankow

@
Senden Sie uns eine Nachricht @

Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin

Zentraler OP-Trakt

In unserem OP-Trakt versorgen wir Patientinnen und Patienten aus den Bereichen Allgemein- und Viszeralchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Neurochirurgie (Wirbelsäulenoperationen) und Gynäkologie und Geburtshilfe. Hier führen wir die in der Anästhesiesprechstunde vorher mit Ihnen besprochenen Narkoseverfahren durch und begleiten Sie zusammen mit unserem Pflegeteam während der gesamten Operation.

Zu Ihrer Sicherheit messen wir hier kontinuierlich Ihren Blutdruck, Ihren Sauerstoffgehalt im Blut mit einem Fingersensor ( Pulsoxymetrie) und leiten ein EKG ab. Sie erhalten hier die notwendige Aufmerksamkeit, um stressfrei und sicher operiert zu werden.

Bei umfangreichen Operationen, bei denen unter Umständen die Gabe von Blutkonserven notwendig ist, arbeiten wir gezielt an fremdblutsparenden Maßnahmen. Dieses Patient Blood Management umfasst unter anderem die rechtzeitige Erkennung eines Blutverlustes und die Gabe von Medikamenten, die einen weiteren Blutverlust verhindern. Während einer laufenden Operation können wir also jederzeit eine Blutanalyse durchführen und somit engmaschig die wichtigsten Blutwerte während einer Operation erfassen. In Zusammenarbeit mit unserem hauseigenen Labor werden dann bei Bedarf Blutprodukte transfundiert.

Sollten Sie eine Herzerkrankung haben und müssen sich dennoch einer Operation unterziehen, sind wir jederzeit in der Lage vor, während oder nach einer Narkose eine Ultraschalluntersuchung Ihres Herzens (Echokardiografie) durchzuführen.

Sollten Sie aus religiösen Gründen auf die Gabe von Blutprodukten verzichten wollen zögern Sie bitte nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen und uns Ihre Wünsche mitzuteilen.

Wenn Ihre Operation beendet ist, werden Sie in unserem Aufwachraum weiterbetreut. Hier kümmert sich unser gut geschultes Anästhesie-Pflegepersonal sicher um Sie und kann Ihnen, wenn es notwendig sein sollte, weitere Medikamente verabreichen. Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Unruhe oder Delir werden hier zeitnah erkannt und schnellstmöglich therapiert. Ihre Sicherheit steht dabei selbstverständlich an oberster Stelle. Nach Verlassen des Aufwachraumes werden Sie auf Ihre Station zurückgebracht. Sollten Sie eine ambulante Operation in unserem Hause durchführen lassen denken Sie bitte daran, dass Sie nach einem Eingriff noch einige Stunden zur Überwachung bei uns bleiben müssen. Wir möchten damit sicherstellen, dass Sie in einem guten Zustand nach Hause gehen.